WIR VERSENDEN WEITERHIN! DIE BEARBEITUNG IHRER BESTELLUNG UND DER VERSAND SIND UNEINGESCHRÄNKT GEWÄHRLEISTET.

TEKKI NIDAN

TEKKI NIDAN – REITER, 2. STUFE.

Der ursprüngliche Name der Tekki-Kata lautet Naihanchi, bzw. Naifanchi, wobei die Stilrichtungen Wadō-ryū, Shōrin-ryū und Shitō-ryū die Bezeichnung Naihanchi beibehalten haben.

Ein typisches Merkmal der Tekki-Kata sind die seitlich ausgeführten Techniken aus Kiba dachi. Dies erfordert Drehungen des Oberkörpers und das Einsetzen der Hüften, obwohl die Stellung beibehalten wird. Aus diesem Grund sollte der Karateka währenddessen ständig auf Stabilität und Form des Kiba dachi achten.

Bei den vier Koshi-kamae-Haltungen soll darauf geachtet werden, dass die offene Hand, welche die daraufkommende Technik unterstützt, immer in senkrechter Haltung an der Faust angelegt ist. 

Die erste Technik der Tekki nidan stellt eine Befreiung aus einem Griff von hinten dar, indem die Arme in eine waagerechte Position gehoben werden und der Schwerpunkt durch einen Übersetzschritt gesenkt wird.

Nur eine rechtzeitige und ausgeprägte Kopfdrehung in Richtung der Handlung verleiht allen Kata der Tekki-Serie (also auch der Tekki nidan) den nötigen Kampfgeist, da die Angriffe trotz bleibender Stellung aus extrem unterschiedlichen Richtungen erfolgen.

Dauer: circa 50 Sekunden

Passende Bücher dazu findest du hier:

Shôtôkan-Kata ab Schwarzgurt / Band 2

Bunkai der Shôtôkan-Kata ab Schwarzgurt / Band 4

ShōtōkanBox

Die 26 Shotokan-Kata im Überblick