WIR VERSENDEN WEITERHIN! DIE BEARBEITUNG IHRER BESTELLUNG UND DER VERSAND SIND UNEINGESCHRÄNKT GEWÄHRLEISTET.

Mae geri – Fußtechnik nach vorne

Mae geri keage

Die schnappende Fußtechnik nach vorne ist ein frontaler Tritt, der auf direktem Weg – einer senkrechten Bewegung folgend – zum Ziel gebracht wird. Der Mae geri keage kann Jōdan, Chūdan oder Gedan angesetzt werden. Bei der unteren Stufe wird er zu einem Kin geri (bevorzugte Ziele sind die Innenseite des Oberschenkels oder der Unterleib). Für noch tiefere Ziele wie z.B. das Knie, Schienbein oder Fußgelenk ist von Fumikiri die Rede.

Mae geri kekomi

Mae geri kekomi kann sowohl mit dem Fußballen (Koshi) als auch mit der Ferse (Kakato) treffen. Die stoßende Fußtechnik nach vorne kommt im Shōtōkan überwiegend im Kampf vor. In Kihon und Kata wird grundsätzlich der Mae geri keage verwendet.
Der Mae geri kekomi trifft, wie der Keage, auf allen drei Ebenen. Die Gedan-Version dieser Technik wird als Mae fumikomi bezeichnet.

Passende Bücher dazu findest du hier:

Die Karate-Essenz

Vom Schwarzgurt zum Meister

Das Poster, mit schönen Zeichnungen dazu, findest du hier:

Karate-Techniken-Poster