Der Finger und der Mond

12,90 

Zen-Geschichte und schlagkräftige Worte dazu
Autor: Alejandro Jodorowsky
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Vorrätig

Artikelnummer: 45505 Kategorien: , Schlüsselworte: , , ,

Eine Auswahl von Zen-Geschichten, Koans und Haikus mit der unkonventionellen Deutung einer Kultfigur des 20. Jahrhunderts“: Alejandro Jodorowsky. Die Worte der alten buddhistischen Meister Joshu, Rinzai oder Gyosan haben nichts von ihrer inspirierenden und anspornenden Kraft verloren: Der Funke springt über und sie ermuntern zur Selbsterforschung, zur Akzeptanz und zu umfassendem Mitgefühl.

Die Kommentierungen des Weltenbürgers Alejandro Jodorowsky sind weise, psychologisch, magisch, kreativ und eigenwillig wie er selbst – unserer Zeit gemäß. In Kontakt mit dem Zen kam er Ende der Fünfzigerjahre in Mexiko-Stadt, wo er zum Schüler des japanischen Zen-Meisters Ejo Takata wurde. Seither ist er der tiefgründigen Schlichtheit des Zen-Buddhismus verbunden und erkennt seine eigene überbordende Kreativität als das andere Gesicht der wesentlichen Leere und Stille des Seins.


Pressestimmen:
„Nun kann die Auswahl der Texte, selbst angesichts der Konkurrenzpublikationen, durchaus als gelungen bezeichnet werden.“ Ursache und Wirkung.


Autor:
Alexandro Jodorowsky, 1930, als Chilene russisch-jüdischer Abstammung, lebt er nach Jahren in Mexiko heute in Paris. Performancekünstler und Filmregisseur und ebenso erfolgreich als Schriftsteller wie als Szenarist futuristischer Comics. Seit einigen Jahren widmet er sich verstärkt dem Dienst am Menschen, arbeitet therapeutisch mit dem Tarot, Familienstammbäumen und der von ihm entwickelten „Psychomagie“. “


Autor Alejandro Jodorowsky
Verlag Windpferd
Format 21,5 x 13,7 cm
Einband Paperback
Umfang 208 Seiten
ISBN 978-3-89385-496-7
Erscheinungsdatum 1. Aufl. 22.02.2006

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Der Finger und der Mond“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.