Das Tao Te King des Laotse

4,95 

Bei Amazon bestellen
Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

„Wen der Himmel retten will, den schützt er durch die Liebe.“ Das vor rund dreitausend Jahren entstandene ‚Tao te king‘ des legendären Laotse ist gerade in seiner aphoristischen Kürze ein unerschöpfliches Weisheitenbuch. Seine zentrale Figur, der Berufene, lebt im Einklang mit dem Tao, dem ‚Sinn‘ des Universums, indem er „nicht handelt“ und sich vom weltlichen Wirken fernhält. Das Buch vermag über den Taoismus hinaus auch noch heutige westliche Leser unmittelbar anzusprechen. Die Übersetzung stammt von Richard Wilhelm (1873-1930), einem der wichtigsten Vermittler chinesischen Denkens im Westen. Die Übersetzungen des Professors für Sinologie sind einzigartig.

Laotse, ein chinesischer Philosoph, lebte im 6. Jh. v. Chr. in China. Sein Tao Te King oder Buch vom Sinn und Leben gilt als eines der bedeutendsten und meistübersetzten Werke der Weltliteratur.

Rückkehr ist die Bewegung des Sinns.
Schwachheit ist die Wirkung des Sinns.
Alle Dinge unter dem Himmel entstehen im Sein.
Das Sein entsteht im Nichtsein.


Autor Laotse
Übersetzer Richard Wilhelm
Verlag Nikol
Format 13 x 19,3 cm
Einband Paperback
Umfang 144 Seiten
ISBN 978-3-86820-055-3
Erscheinungsdatum 01.03.2010